Archiv der Kategorie: 4.1. allg. Technik

Nintendo SNES Mini


06. Dezember 2017 – Bereits letztes Jahr habe ich lange warten müssen, bis ich die klassische Mini Konsole “Nintendo NES” kaufen konnte, Sehr schnell war sie ausverkauft und die Preise schnellten in aberwitzige Höhen.

Identisch verhielt es sich diesesmal mit der neuen “Nintendo SNES Mini”. Auch diese war dauernd ausverkauft und die Preise schnellten in die Höhe.

Durch Zufall stolperte ich im Internet über eine Werbeanzeige von Otto, die diese Konsole für 99 Euro bewarb, Lieferung in der Reihenfolge des Bestelleingangs, wenn weg, dann weg. Also sofort bestellt. Dank 5% Rabatt bei Otto und einem Sparguthaben von 6 Euro, erhilt ich die Konsole – inkl. Versand – für 95 Euro

Nintendo SNES Mini


06. Dezember 2017
– Bereits letztes Jahr habe ich lange warten müssen, bis ich die klassische Mini Konsole “Nintendo NES” kaufen konnte, Sehr schnell war sie ausverkauft und die Preise schnellten in aberwitzige Höhen.

Identisch verhielt es sich diesesmal mit der neuen “Nintendo SNES Mini”. Auch diese war dauernd ausverkauft und die Preise schnellten in die Höhe.

Durch Zufall stolperte ich im Internet über eine Werbeanzeige von Otto, die diese Konsole für 99 Euro bewarb, Lieferung in der Reihenfolge des Bestelleingangs, wenn weg, dann weg. Also sofort bestellt. Dank 5% Rabatt bei Otto und einem Sparguthaben von 6 Euro, erhilt ich die Konsole – inkl. Versand – für 95 Euro

Verteiler Kabelfernehen


30. November 2017
– Nach unserem Umzuf und der bis dahin guten Erfahrung mit DVB-T, entschlossen wir uns zum Wechsel auf DVB-T2. Alles in HD, klang super. Ausserdem mussten wir kein Antennenkabel durch die Wohnung legen.
In der Praxis gestaltete sich das etwas anders. Regelmässig Bildaussetzer, laut Hotline des Betreiber durch vorbeifahrende LKW oder vorbeifliegende Flugzeuge (Flughafennähe). Zusätzlich Kosten in Höhe von 5.75 Euro – pro Fernseher. 3 Stück im Haushalt, macht 17.25 Euro im Monat und 207 Euro im Jahr. Freenet TV sagte mir zu, man “arbeitet an einem Haushaltsmodell”, das gibt es aber heute, über ein halbes Jahr später, immer noch nicht.

In der Miete ist bei uns ein Unitymedia Kabelanschluss enthalten. Also habe ich diesen mit einem Fernseher ausprobiert, klappte hervorragend. Statt Kabel mit Antennendosen zu legen, entschied ich mich für einen Bk-Verteiler mit Verstärker. Hier kommt ein Kabel von der Antennendose rein, zwei Ausgänge gehen zu den Fernsehern. Das war noch einer Wandbohrung ruck zuck erledigt.

Das Bild war einwandfrei, keine Aussetzer oder Probleme. Nun kommt der dritte Fernseher dazu. Dies wird wieder mit einem Verteiler mit Verstärker erledigt, diesmal ein 4-fach Verteiler. Hoffnungsvoll arbeitet dieser ebenfalls problemlos, genauere Infos folgen.

Google Play Store auf fire Tablet ab SW 5.6.0.0

22. November 2017 – Das sich der Google Play Store auf den Fire Tabs installieren lässt und das Tablet zu einem günstigen Schnäppchen macht, ist ja inzwischen bekannt. Allerdings hat amazon wohl versucht, diese Installation ab der Alexa unterstützenden Software 5.6.0.0 zu unterbinden.

Hat man die notwendigen APKs auf sein Tab gespielt, wird der “Installieren”-Button ausgegraut. So lautete auch der Hilferuf eine Kollegen, der mich gestern Abend erreichte. Google sei Dank, liess sich schnell eine Lösung finden:

Für alle, deren englisch nicht so gut ist:

1.) die Installation starten bis zu dem Punkt, an dem der Installationsbutton ausgegraut ist
2.) mit dem Ein-/Ausschalter durch kurzen drücken das Tab in den Schlafmodus versetzen
3.) den Ein-/Ausschalter nochmal kurz dücken und das Tablet entsprerren

Nun solltet ihr den Install Button drücken können.

amazon fire 10 (2017) – handfree Alexa ist da [ Update ]

08. November 2017 – Da trudelt gerade eine Mail ein, die Software 5.6.0.0 ist da und damit ist das Tablet voll „Alexa tauglich“, und das handsfree. Das bedeutet das tab hört mit wie die amazon echos (abschaltbar). Dummerweise hat das Tab gerade nur 7% Akku und verweigert daher das Update Weitere Infos erfolgen daher erst später.

[ Update ] So, Update ist drauf, das Aktivierungskennwort geändert, damit ich das Tab separat ansprechen kann. Folgendes ausprobiert:

  • wie spät ist es (hat prima funktioniert)
  • wie ist das Wetter (ich bin verwirrt, siehe Screenshot :-P)
  • schalte „Licht“ an – Lampe steht zuhause (nach 2 Minuten abgebrochen und sicherheitshalber über die Cam und die Cloud App geschaut, ob Licht an oder aus ist, war aus)

Grundsätzlich funktioniert es, es gibt leider nur 2 Aktivierungsworte, nette Spielerei mit teilweise merkwürdigen Ergebnissen

Kärcher Fenstersauger


01. November 2017 – Passt vielleicht nicht wirklich hier hinein, möchte ich euch aber nicht vorenthalten. Ich habe mir einen Kärcher Fenstersauger gegönnt. Bisher hatte ich dafür einen Fensterputzer engagiert

Der Fenstersauger besteht aus einer kleinen Sprühflasche mit Microfaser Pad (per Klettverschluss angebracht. Dort füllt man Wasser samt Reinigungskonzentrat ein, besprüht die Fenster und wischt sie. Danach “saugt” man die Flüssigkeit mit dem Sauger einfach vom Fenster. Dazu streift eine Gummilippe das Wasser vom Fenster ab, der Sauger saugt es dann ein. Ergebnis: Super

amazon fire 10 (2017)

19. Oktober 2017 – Gestern wurde es geliefert, hier meine Einschätzung.

Die Verpackung ist wie bei den anderen fire Tabs aus einfacher, oangener Pappe, in die das Tab seit Zubehör eingeschoben wird. Was beim fire 7 und 8 nicht besonders ins Gewicht fällt, wirkt bei der 10 Zoll Ausführung, bedingt durch die Grösse der Verpackung und die nicht sonderlich „dicke“ Pappe eher minderwertig und billig. Die Pappe ist instabil, lässt sich überall eindrücken.

Aber es kommt ja bekanntlich auf den Inhalt an, ein 9W Netzteil, ein Ladekabel, etwas Papierkram und das Tab selber. Auch hier wirkt das Tab, bedingt durch seine Grösse, billiger als die 7 und 8 Zoll Variante. Die Rückseite des Gerätes hebt sich leicht von der verbauten Technik ab, so dass man diese etwas eindrücken kann. Wirklich minimal aber für mich unangenehm. Lässt sich durch eine Hülle beheben, die als Originalteil aktuell nur über Prime Langstrecke erhältlich ist, als Zubehör auch nicht viel schneller. Also hat das Tab einige Tage keinen Schutz.

Einschalten, das Gerät schnell einrichten, den Google Playstore aufspielen und ca. 20 Apps runterladen, da sinkt der Akkustand von 64% auf 57%. Amazon gibt eine Laufzeit von etwa 10 Stunden an.

Das Display wirkt dunkler, aber kontrastreicher als das seiner kleineren Brüder. Der Ton ist nicht so angenehm wie bei der 8 Zoll Variante. Grundsätzlich ist es aber verhältnissmässig schnell, 2 GB Arbeitsspeicher sei Dank, man spürt dafür aber eine Wärmeentwicklung auf der Rückseite.

Was das Tablet in der Zukunft so für mich bringt, dazu später mehr, aktuell möchte ich es mangels schützender Hülle noch nicht zu meinem täglichen Begleiter machen.

Notwendigkeit von Produkt Bewertungen

07. September 2017 – Heute morgen kam eine Kollegin – vollkommen aufgelöst – ins Büro. Sie hatte sich ein „neues“ Samsung Galaxy S5 über einen grossen Internethändler bestellt. Dieser verschickte und verkaufte im Auftrag eines anderen Händlers.

Handy ausgepackt, Karte rein, PIN eingegeben – bitte Entsperrcode eingeben.

Schnell hatten wir herausgefunden, es handelt sich um einen Netzsperrcode. Da wir keinerlei weiteren Infos zur Herkunft des Gerätes finden konnten, schaute ich mir das Angebot beim Internethändler an. Nach seiner BEschreibung handelte es sich um ein neues Handy. Als ich mir das Handy ansah, konnte ich allerdings schon Gebrauchsspuren finden. Also kurz den Händler im Internet gesucht. Es scheint ein Händler zu sein, der ausschliesslich mit refurbish-Geräten arbeitet. Das bedeutet, dass es sich um gebrauchte, aber aufgearbeitete Geräte handelt.

In der Artikelbeschreibung stand nichts dazu. Also kurz die Bewertungen angesehen. Direkt auf der ersten Seite fallen zwei ins Auge:

  • Zubehör lag lose im Karton und es stand zwar Samsung drauf, es waren aber wohl Plagiate, IMEI Nummer auf dem Aufkleber passt nicht zur IMEI Nummer die das Gerät tatsächlich hat, Prüfung hat ergeben: Gehäuse aus Deutschland. Mainboard aus Frankreich, Software aus Holland. Als der Händler dies liest versucht er die schlechte Rezension „wegzukaufen“
  • Nach einem Defekt innerhalb der Gewährleistung wurde der Kunde an ein Reparaturcenter verwiesen, dieses stellte fest, dass das Gerät bereits 2014 in England registriert wurde und das Zubehör nicht original sein, obwohl Samsung draufsteht.

Tja, hier gibt es jetzt ein gebrauchtes Handy mit Netzsperre, welches nicht als aufgearbeitet deklariert wurde und entsprechend auch nicht nutzbar ist.

Fazit: man darf im Internet nicht auf gute Bewertungen vertrauen, diese werden oft erkauft oder unter verschiedenen Accounts einfach selber geschrieben. Aber auf jeden Fall (!!!) sollte man auf schlechte Bewertungen achten. Mit etwas Fingerspitzengefühl die sinnlosen herausfiltern (z.B. „Versand dauerte zu lange“ oder „ich hatte mir die Farbe anders vorgestellt“), dann kann man sich durchaus ein Bild vom Produkt und vom Verkäufer machen. Aufgrund dieser beiden Bewertungen hätten bei mir z.B. sämtliche Alarmglocken geklingelt.

TomTom Start Navigationsgeräte


17. August 2017 – Nachdem ich vor Jahren mit einem TomTom one V3 in die Welt der mobielen Navigation eingestiegen bin, ich aber jetzt die Nachricht erhalten habe, dass die Karten Updates zu gross für das Gerät werden (keine microSD Schnittstelle) und daher eingestellt werden (waren kostenpflichtig, hatte ich nie gemacht), musste Ersatz her. Fürs Auto entschied ich mich für das TomTom Start 62. Das günstigste TomTom mit dem grössten Bildschirm (6 Zoll). Mal abgeshen davon, dass es grottenlahm startet und erst nach einiger Zeit einsatzbereit ist und die Navigation mich (in der näheren Umgebung, wo ich die schnellsten Strecken kenne) manchmal merkwürdig statt über die Hauptstrassen durch enge Seitenstrassen führt, bin ich zufrieden.

Eigentlich stand vor 2 Jahren schon an, mit dem Motorrad in Urlaub zu fahren. Koffer und Co sind da, Steckdose am Lenker montiert und eine Navitasche mit Halterung ist auch montiert. Nun fällt das alte TomTom aus und das neue ist zu gross für die Tasche. Was tun. Das TomTom Start 42 (4,3 Zoll) bot sich an. Passt in die Navitasche, ist aktuell (Lifetime Kartenupdate, wie das Start 62) und lässt sich auch in Autos benutzen. Nachdem es bei Otto 99 Euro kostete, ich dort 5% bekomme und noch einen 7,77 Euro Gutschein hatte, habe ich es mir dort bestellt.

Aktualisierung läuft (inzwischen problemlos, in der alten Version der PC Software verlor das Gerät immer den Kontakt über USB zur Software) über dieselbe Software, also ein Programm für beide Navis.

Gerüchteküche – Nintendo SNES-Mini?

23. April 2017 – Nachdem Nintendo letztes Jahr zum Weihnachtsgeschäft die NES-Mini Konsole mit vorinstallierten Spielen und HDMI Anschluss auf den Markt gebracht hat (die innerhalb kürzester Zeit ausverkauft war, so dass Nintendo nachgelegt hat), gibt es jetzt das Gerücht, dass aufgrund des reissenden Absatzes eine weitere Konsole in einer Mini Version aufgelegt wird: die SNES. Hier wird eine „Nintendo nahe Quelle“ angegeben.

Als Grund dafür wird unter anderen angeführt, dass Nintendo die NES-Mini nicht weiter baut, da die Kapazitäten für die neue SNES-Mini benötigt werden. Nintendo führt dagegen an, dass die NES-Mini niemals als Serienprodukt gedacht war.

So oder so, man darf extrem gespannt auf das diesjährige Vorweihnachtsgeschäft sein.