Archiv für den Monat: Mai 2017

Modern Arnis in Velbert


30. Mai 2017 – Nachdem es in der letzten Zeit wieder höllisch warm war, habe ich heute behutsam mit Modern Arnis angefangen. Nach leichtem und geschmeidigem warmmachen, starteten wir langsam mit Ausschnitten aus dem Prüfungsprogramm Weissgurt.

Im Klartext hiess das: double Sinawali, den dann auch ohne Partner (was – zumindest bei mir – fürchterlich in die Hose ging). Das im Wechsel mit verschiedenen Partnern. Weiter ging es mit Angriffen auf alle 12 Angriffspunkte und der dazugehörigen Abwehr. Auch hier wieder mit wechselnden Partnern. Danach das ganze mit einem in der Mitte und wechselnden Angriffen verschiedener Partner. Von da aus ging es dann in eine Art „Chaos Training“, heisst verschiedene Angriefer auf verschiedene Punkte ohne jegliche Ansage.

Und dann war die Zeit auch schon wieder um.

Modern Arnis in Velbert


09. Mai 2017 – Nach einem kurzen aufwärmen ging es zum ersten mal an die Handpratzen. Alles bekannte Sachen, gerade Schläge, Aufwärtshaken, Schwinger, Schläge mit der rückseitigen Faust zum Kopf und der Hammerschlag. Stellte keine wirkliche Herausforderung dar

Weiter ging es wieder mit dem Single- und dem Double-Sinawali. Das dann auch mit einer einfachen vor/zurück Schrittfolge.

Dann kam das, was ich schon bei „Karate unlimited“ gehasst und nie geschafft habe, Drill (eine festgelegte Folge von Angriffen und Abwehr, die sich ständig wiederholt). Na ja, ist ja noch etwas Zeit bis zur ersten Prüfung, für die das wohl wichtig ist (ich sollte mir nochmal das Prüfungsprogramm ansehen )

Ausserdem gab es eine DAV Anmeldung und nächste Woche wird dann wohl die Gründungssatzung unterschrieben.

Modern Arnis in Velbert


02. Mai 2017 – Da wir eine sehr kleine Gruppe waren (4 plus Martin), war es wieder ein sehr intensives Training. Nachdem bestellte Trainingskleidung ausgeteilt wurde, ging es an die Sticks. Schwerpunkt war diesmal „Stockabwehr mit Entwaffnung“, schwerpunktmässig für die Angriffspunkte 1-4 (Kopf und Arm), 5-7 (Bauch, Brust, Herz) sowie 10 und 11 (Augen). Nebenbei zeigte Martin noch den einen oder anderen Hebel und das alles mit 4 Personen, die immer wieder untereinander durchwechselten.

Nachdem wir inzwischen 7 Personen sind und damit die Mindestzahl für die Gründung eines e.V. (eingetragenen Vereins) erfüllen, wird Martin die Vereinsgründung nun in Angriff nehmen, dem Stadtsportbund beitreten und versuchen, eine Sporthalle für 2 wöchentliche Trainings zu bekommen. Besonders entgegen kommt mir dabei, dass er selber Montags und Mittwochs Modern Arnis in Essen trainiert, so dass meine Krav Maga Trainings nicht gefärdet sind.