Archiv für den Monat: Oktober 2017

amazon fire 10 (2017)

19. Oktober 2017 – Gestern wurde es geliefert, hier meine Einschätzung.

Die Verpackung ist wie bei den anderen fire Tabs aus einfacher, oangener Pappe, in die das Tab seit Zubehör eingeschoben wird. Was beim fire 7 und 8 nicht besonders ins Gewicht fällt, wirkt bei der 10 Zoll Ausführung, bedingt durch die Grösse der Verpackung und die nicht sonderlich „dicke“ Pappe eher minderwertig und billig. Die Pappe ist instabil, lässt sich überall eindrücken.

Aber es kommt ja bekanntlich auf den Inhalt an, ein 9W Netzteil, ein Ladekabel, etwas Papierkram und das Tab selber. Auch hier wirkt das Tab, bedingt durch seine Grösse, billiger als die 7 und 8 Zoll Variante. Die Rückseite des Gerätes hebt sich leicht von der verbauten Technik ab, so dass man diese etwas eindrücken kann. Wirklich minimal aber für mich unangenehm. Lässt sich durch eine Hülle beheben, die als Originalteil aktuell nur über Prime Langstrecke erhältlich ist, als Zubehör auch nicht viel schneller. Also hat das Tab einige Tage keinen Schutz.

Einschalten, das Gerät schnell einrichten, den Google Playstore aufspielen und ca. 20 Apps runterladen, da sinkt der Akkustand von 64% auf 57%. Amazon gibt eine Laufzeit von etwa 10 Stunden an.

Das Display wirkt dunkler, aber kontrastreicher als das seiner kleineren Brüder. Der Ton ist nicht so angenehm wie bei der 8 Zoll Variante. Grundsätzlich ist es aber verhältnissmässig schnell, 2 GB Arbeitsspeicher sei Dank, man spürt dafür aber eine Wärmeentwicklung auf der Rückseite.

Was das Tablet in der Zukunft so für mich bringt, dazu später mehr, aktuell möchte ich es mangels schützender Hülle noch nicht zu meinem täglichen Begleiter machen.