Modern Arnis bei Martin


Modern Arnis geht nun gezielt auf die erste Gürtelprüfung (voraussichtlich im September) zu. Entsprechend wurde heute trainiert.

Nach kurzem warmmachen starteten wir mit Single- und Double-Sinawali (einzeln und dann mit Partner). Danach der Single Sinawali mit Pendelschritt.

Weiter ging es mit dem von mir so gehassten Drill. Nach ewig langem probieren hatte ich ihn erst mal drin. Mal sehen, ob das bis zur nächsten Woche hält. Lustig wurde es, als „Krav Maga“ gegen „Hapkido“ trainierte. Denn „Hapkido“ wollte beim Drill immer den Arm festhalten, um entsprechende Gegentechniken einzuleiten, „Krav Maga“ (also ich), wollte immer den Arm nach unten drücken, um eine freie Schlagbahn für einen Gegenangriff zu haben 🙂

Interessanter wurde die waffenlose Abwehr, später dann mit einem Kubotan (als Ersatz für einen Kuli oder ähnlichem). Trotzdem stehe ich mehr auf die Stöcke 😉

Abschliessend ging es dann ins Chaos Training, heisst einer steht in der Mitte, die anderen greifen an. Auch das für uns wieder prüfungsrelevant. Alle Angriffe sollten abgewehrt und gekontert werden, Angriffe zu den Punkten 1 und 2 (Kopf) sollten entwaffnet werden.

Und schon war die Zeit wieder rum…

Dieser Beitrag wurde unter 04 - Modern Arnis veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.