Krav Maga in Ratingen-Homberg

24. Januar 2018 – Heute war der zweite Bodentag in dieser Woche. Sofort nach dem aufwärmen, das heute Sedat machte, ging es erneut an die Fallschule. Abrollen nach vorne, abrollen nach hinten, fallen nach vorne und zur Seite.

Weiter ging es dann wieder mit Take Downs. Nachdem ich letztens eher einen kleinen Partner hatte, trainierte ich heute mit jemandem in meiner Grösse. Mit dem Effekt, dass die Take Downs ganz anders verliefen. Schon interessant, wenn einem plötzlich die Beine weggezogen werden und man durch die Luft segelt

Danach das ganze in Gruppen unter Stress. Das “Opfer” prügelt auf eine Pratze ein und wird plötzlich angegriffen. Aufgabe ist es, den Angreifer schnell und sauber zu Boden zu bringen. Sofort danach wird man vom Pratzenhalter attakiert, so dass man nicht zur Ruhe kommt.

Ausdehnen machte Verena, danach gemäss unserer Tradition wieder Abhärtung der Fingerknöchel auf dem Holzboden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.