Elite Krav Maga (aktiv)

Krav Maga ist eine einfache und effektive Form der Selbstverteidigung. Trainiert werden dabei Schlagtechniken, Tritte, Griffe und Hebel, Bodenkampf sowie die Abwehr von Schlag-, Stich- und Schusswaffen.

Krav Maga hat seinen Ursprung in Israel und bedeutet „Kontaktkampf“. Entsprechend ist Krav Maga eine Vollkontakt Selbstverteidigung und wird mit entsprechender Schutzausrüstung trainiert. Gründer ist der 1910 im Budapest geborene Imrich Lichtenfels. Mit Vorkenntnissen im Boxen, Ringen und Jiu Jitsu reiste er 1942 nach Palästina ein. Nach Gründung des Staates Israel wurde Lichtenfels 1948 Nahkampfausbilder der israelischen Armee. Nach seiner Tätigkeit in der Armee unterrichtete er sein Krav Maga an Pilizisten und Zivilisten, indem er seine Techniken an die zivile Rechtslage und damit der Notwehr anpasste. Lichtenfels verstarb im Januar 1998.

Krav Maga lehrt einfache Techniken, wobei natürliche und instiktive Bewegungen berücksichtigt werden. Dadurch gilt Krav Maga als besonders leicht zu erlernen. Krav Maga bezeichnet sich selbst nicht als Sport, sondern als reines Selbstverteidigungssystem. Entsprechend gibt es keine Wettkämpfe. Stattdessen wird unter realistischen Bedingungen und unter Stress trainiert.

Inzwischen gibt es viele verschiedene Krav Maga Verbände in Deutschland. Entsprechend Ihrer Ausbilder und deren Ausbilder, variiert die Qualität der Ausbildung durchaus.

Elite Krav Maga ist ein auf Krav Maga basierender Stil, entwickelt von Haydar Balta aus Ratingen bei Düsseldof. Nach seiner Instructor Ausbildung überarbeitete er diverse Techniken, die er für nicht praktikabel hielt und entwickelte so seinen eigenen Stil.

Regelmässig holt er sich direkt in Israel Anregungen und Erfahrungen, indem er zu einem bekannten Krav Maga Ausbilder reist, dort mittrainiert und eine Instructor Prüfung vor Ort ablegt. Von dort nimmt er dann neue Anregungen mit, die er in sein Training einfliessen lässt.

Elite Krav Maga will das Krav Maga nicht neu erfinden. Es entwickelt sich stetig weiter zu einem sinnvollen und wirkungsvollen System. Aus diesem Grund gehört Elite Krav Maga keinem Verband an, wir trainieren verbandfrei. Nur so ist sichergestellt, auch bei manchen Techniken in eine ganz andere Richtung gehen zu können. Ein Verband würde hier mit direkten Vorgaben den Weg verstellen.

Elite Krav Maga ist relativ neu. So wurde erst 2013 für die ersten Schüler die Gelbgurtprüfung abgenommen, 2014 die Orangegurtprüfung und 2015 die Grüngurt- und 2016 die Blauprüfung (diese Seite ist Stand Ende 2017).

Wenn man sich diverse Krav Maga Videos im Internet anschaut fällt auf, dass unser Training in der Regel schweisstreibender, härter und realistischer ist.

Natürlich darf sich jeder gerne sein eigenes Urteil bilden. Jeder ist herzlich zum Probetraining eingeladen. Schreibt mich einfach an und ich nehme Euch gerne mit.

Weitere Informationen gibt es unter Elite Krav Maga Ratingen